Der BANGER - Verzeichnisse und Periodika für den herstellenden und verbreitenden Buchhandel.
Zur Banger Startseite...
 
 
60 Jahre Verlagsgeschichte 
Laut einer Branchenzeitschrift ... : "Jeder hat ihn, jeder kennt ihn,
doch wer verbirgt sich dahinter, wie ist seine Geschichte ?"


Der Spezialist für Verzeichnisse im Buchhandel


Mit der Schillerbuchhandlung in Marbach begann die Entwicklung des Banger-Verlages
Schillerbuchhandlung in Marbach:
Wo alles begann
Begonnen hat alles 1946 in Marbach am Neckar (Schillers Geburtsstadt), als die Buchhändler Elisabeth Müller und Hans Banger die Schillerbuchhandlung eröffneten und noch zusätzlich für den Desch-Verlag auf Reisen gingen. Auf ihren Reisen wurden sie natürlich mit den Problemen des Sortiments konfrontiert, so u. a. mit dem Fehlen aktueller Adressen der Verlage.
.
So kam es 1950 zur Verlagsgründung und der ersten Ausgabe des Verzeichnisses "Deutschsprachige Verlage" (Auflage 1000 Stück, 76 Seiten, 3000 Anschriften).
1954 erfolgte der Umzug nach Köln.
.
Nur zwei Jahre später erscheint erstmals das Verzeichnis "Deutschsprachige Zeitschriften".
Auch dieses Verzeichnis bleibt wieder speziell auf die Bedürfnisse des Buchhandels zugeschnitten.
Anfang 1979, nach dem Tod von Hans Banger, übernimmt die Tochter Ruth Jepsen zusammen mit Ihrer Mutter, Elisabeth Müller, den Verlag.

Ab 1991 teilen sich Ruth und Günter Jepsen und Elisabeth Müller die Leitung des Verlages. Zuständig für den Vertrieb und die Werbung ist Günter Jepsen, - für die Redaktion Ruth Jepsen.

Das Verlagsprogramm wird in den Folgejahren um das Verzeichnis "Verlagsvertretungen" (1993) und das Verzeichnis "Verlagsauslieferungen" (1994) erweitert. Die Weiterentwicklung der Personalcomputer ermöglicht es, alle Verzeichnisse auch auf CD-ROM herauszugeben (1995).

Im Jahr 2000 feierte der Verlag sein 50 jähriges Bestehen.

Im Sommer 2004 tritt der Sohn der Verlegerfamilie, Tom Jepsen, in den Verlag ein. Er wird mit der Projektleitung der Banger Webanwendungen betraut und übernimmt nach dem Tod von Elisabeth Müller am 17.03.2006 als Gesellschafter der OHG Anteile am Verlag.

Auf vielfältigen Kundenwunsch nach tagesaktuellen Bangerdaten werden die Webanwendungen Verlage und Zeitschriften Online entwickelt. Die Produkte Verlage Online und Zeitschriften Online sind seit Oktober 2005 lieferbar.

Nach 30 Jahren geben Ruth und Günter Jepsen die Verantwortung an die nächste Generation weiter. Tom Jepsen übernimmt 2009 die Verlagsleitung beim Banger. In Zuge des Generationenwechsels wurde auch der Verlagsname und die Gesellschaftsform von "Verlag der Schillerbuchhandlung Hans Banger oHG" in "Banger Verlag GmbH" geändert.


Banger Verlag GmbH · Guldenbachstraße 1
50935 Köln · Tel. ( 0221 ) 43 16 41 · Fax ( 0221 ) 430 32 71 · E-Mail: banger@banger.de